IMPRESSUM    AGB    DATENSCHUTZ    HAFTUNGSAUSSCHLUSS    KUNDENBEREICH
             


AGB/ NUTZUNGSBEDINGUNGEN

§ 1 Geltungsbereich

1.1. Die Rechtsbeziehung zwischen der SLC Research GmbH, einer haftungsbeschränkten Gesellschaft, vertreten durch den Geschäftsführer Robert Sever, Wielandstr. 19, 12159 Berlin, Amtsgericht Charlottenburg, HR B 125350 , und dem Kunden bzw. Nutzer ("Kunde") im Zusammenhang mit den Angeboten der SLC Reserach GMBH auf der Internetseite "www.asienreport.com" ("ASIENREPORT.COM") erfolgt ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Nutzungsbedingungen ("Nutzungsbedingungen") in ihrer zum Zeitpunkt der Nutzung gültigen Fassung.

1.2. Diese Nutzungsbedingungen werden gültig bei Aufruf mit und ohne Registrierung für die Seiten und Dienste der SLC RESEARCH GmbH durch den Kunden und sind auch wesentlicher Bestandteil jedes abgeschlossenen Vertrags, soweit nicht im einzelnen Abweichendes vereinbart ist. Sie gelten auch für die zukünftigen Geschäftsbeziehungen mit dem Kunden, ohne dass ihre erneute ausdrückliche Einbeziehung erforderlich ist.

1.3. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden sowie Änderungen und Ergänzungen dieser Nutzungsbedingungen haben nur Gültigkeit, soweit sie von der SLC Research GmbH schriftlich anerkannt sind. Dies gilt auch, wenn den Geschäfts- und/oder Lieferbedingungen des Kunden nicht ausdrücklich widersprochen worden ist.

1.4. Der SLC Research GmbH bleibt es vorbehalten, zu jeder Zeit und ohne vorherige Benachrichtigung oder Zustimmungserfordernis Teile des Angebots der ASIENREPORT.COM Website zu ändern oder zu löschen. Weiterhin ist die SLC Research GmbH berechtigt, die Nutzungsbedingungen jederzeit zu verändern. Änderungen der Nutzungsbedingungen werden auf den Webseiten des ASIENREPORT.COM bekannt gegeben. Die weitere Nutzung der Dienste der SLC Research GmbH wird nach Bekanntgabe der relevanten Änderungen als Einverständnis mit diesen Änderungen verstanden, es sei denn der Kunde widerspricht den Änderungen innerhalb von 10 Tagen nach Bekanntgabe.

AGB ASIENREPORT.COM Email-Marktbericht

Allgemeine Geschäftsbedingungen des ASIENREPORT.COM Email-Marktbericht

2. Vertragsparteien, Vertragsgegenstand, Vertragsschluss

2.1. Der ASIENREPORT.COM E-Mail-Markbericht ist ein Informationsprodukt der SLC Research GmbH (nachfolgend: Herausgeber) für spekulativ orientierte Anleger. Der Vertrag über die Lieferung des ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktbericht kommt zwischen dem Abonnenten (nachstehend auch Leser) und dem Herausgeber zustande. Die SLC Research GmbH stellt für den Kunden im Wege des Abonnements (nachfolgend "Abonnement") Informationen über Kapitalanlagemöglichkeiten im Rahmen eines Email-Newsletters (nachfolgend "Dienstleistungen" genannt) zur Verfügung.

2.2. Vertragsgegenstand ist die Übersendung einer Ausgabe des o. g. Marktberichts per E-mail min. drei Mal in der Woche. Sie beinhaltet ausgewählte Informationen und Werturteile. Die Angebote von der SLC Research GmbH sind freibleibend. Die Bestellung der Dienstleistungen stellt ein bindendes Angebot des Kunden zum Abschluss eines Vertrags über Erbringung der Dienstleistungen dar. Wenn der Kunde eine Bestellung über die Anmeldeseite unter www.asienreport.com/abo.php aufgibt, schickt die SLC Research GmbH ihm eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt. Eine Bestellung ist nur möglich, wenn der Kunde zuvor durch Mouseklick auf das entsprechende Kästchen bestätigt, die Nutzungsbedingungen von der SLC Research GmbH gelesen zu haben und mit ihrer Geltung einverstanden zu sein. Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot an die SLC Research GmbH zum Abschluss eines Vertrages dar. Die SLC Research GmbH nimmt dieses Angebot an, indem die SLC Research GmbH eine gesonderte Email an den Kunden verschickt, in der die Annahme des Angebots erklärt wird. Der Vertrag steht unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit und der Erbringbarkeit der Dienstleistungen.

2.3. Sofern beim Kunden versehentliche Eingabefehler, bzw. Störungen in der Auftragsübermittlung auftreten, weil z.B. die Bestellung versehentlich durch doppelten Mouseklick zweimal abgeschickt wurde oder die Internetverbindung unterbrochen wurde, ist es möglich, dass der Kunde die elektronische Bestellungsbestätigung nicht erhält, bzw. zweifach erhält. In diesem Fall ist der Kunde verpflichtet, unverzüglich nach Feststellung des Fehlers die SLC Research GmbH (erreichbar Mo. bis Fr. von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr) anzurufen (Tel.:030 - 692 01 491). Unsere Sachbearbeiter werden sich dann um das Problem kümmern.

2.4. Indem der Kunde der SLC Research GmbH eine gültige E-Mail-Adresse mitteilt, erklärt er sich damit einverstanden, dass seine Aufträge auch per Email entgegengenommen und bearbeitet werden. Der Kunde ist durch die SLC Research GmbH ausdrücklich darauf hingewiesen worden, dass bei der Email-Übertragung Missbräuche nicht auszuschließen sind. Die SLC Research GmbH ist nicht in der Lage, Email-Aufträge auf die Richtigkeit des Absenders und ihre inhaltliche Richtigkeit hin zu überprüfen. Dessen ungeachtet bittet der Kunde die SLC Research GmbH, solche elektronischen Aufträge zur Ausführung anzunehmen. Die SLC Research GmbH wird von jeder Haftung und allen Regressansprüchen freigestellt, die aufgrund einer rechtsmissbräuchlichen Verwendung des Übermittlungssystems entstehen.

2.5. Der Vertragsschluss ist unabhängig davon, ob die erforderlichen technischen Voraussetzungen beim Kunden vorliegen. Die Bereitstellung der technischen Voraussetzungen zum ordnungsgemäßen und fehlerfreien Empfang/Nutzung obliegt dem Kunden. Er wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass er sich vor der Bestellung von seinen technischen Voraussetzungen überzeugt.

2.6. Der Kunde muss das 18. Lebensjahr vollendet haben, um einen Vertrag mit der SLC Research GmbH abzuschließen.

2.7. Der ASIENREPORT.COM E-Mail Marktbericht vermittelt die persönlichen Kenntnisse und Methoden der Autoren. Die mitgeteilten Informationen stellen eine Auswahl allgemein zugänglicher Informationen der Autoren dar. Die auf den ausgewählten Informationen fußenden Prognosen und Empfehlungen geben die Gedanken und Meinung der Autoren wieder.

2.8. Der ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktbericht ist ein Informationsprodukt. Er beinhaltet keine Anlageberatung und keine Anlagevermittlung. Er ist nicht auf die individuellen Verhältnisse der Leser zugeschnitten. Dies gilt auch für etwaigen Schriftverkehr oder sonstige Kommunikation im Verlauf des Bezugs.

2.9. Der ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktbericht vermittelt seinem Umfang entsprechend nur einen Ausschnitt aller existierenden Informationen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ein Anspruch auf bestimmte Inhalte oder einen bestimmten Umfang besteht nicht.

2.9.1. In dem ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktbericht mitgeteilte Informationen sind keine Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren und beinhalten auch keine Garantie hinsichtlich der weiteren Marktentwicklung oder der Entwicklung bestimmter Papiere. Die in dem ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktbericht bereitgestellten Informationen ersetzen insbesondere nicht die eigene Recherche sowie die eigenverantwortliche Reflexion und Entscheidung durch den Leser. Jede Entscheidung Geschäfte zu tätigen oder nicht zu tätigen, wird von dem Leser eigenverantwortlich getroffen. Wir empfehlen dem Leser gegebenenfalls, seinen Anlage-, Steuer- oder Rechtsberater zu konsultieren.

2.9.2. Der Herausgeber behält sich vor, den ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktbericht zu ergänzen oder in sonstiger Weise zu verändern, ohne seinen Gesamtcharakter zu verändern.

3. Laufzeit, Preis, Zahlungsbedingungen

3.1. Das Abonnement des ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktberichts kann für ein Quartal (drei Monate), ein halbes oder ein ganzes Jahre abgeschlossen werden. Das Halbjahresabonnement und das Jahresabonnement verlängern sich automatisch um den entsprechenden Zeitraum, sofern der Abonnent den weiteren Bezug nicht mindestens sechs Wochen vor Ablauf des jeweiligen Bezugszeitraums kündigt. Die Kündigung per E-mail ist zulässig, wobei dem Abonnenten der Nachweis des Zugangs der E-mail beim Herausgeber obliegt. Sollte eine Kündigungsbestätigung nicht innerhalb einer Woche beim Abonnenten eingehen, sollte zur Sicherung des Kündigungsnachweises die Kündigung schriftlich oder per Telefax erfolgen.

3.2. Die Abonnementpreise für den ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktberichts betragen bei einer dreimonatigen Laufzeit 50,00 Euro, bei einer sechsmonatigen Laufzeit 90,00 Euro und bei einer Laufzeit von 12 Monaten 150,00 Euro

Als vereinbarter Kaufpreis gilt der, der in der Detailbeschreibung der jeweiligen Dienstleistung auf der Internetseite unter www.asienreport.com/abo.php zum Zeitpunkt der Bestellung ausgewiesen ist.

Sämtliche Preise verstehen sich in EURO und enthalten die jeweils gesetzlich geltende Umsatzsteuer.

3.3. Die jeweiligen Preise gelten mindestens für den jeweiligen Abonnementszeitraum. Der Preis kann im Falle der Vertragsverlängerung angepasst werden, wenn sich der Verbraucherpreisindex für Deutschland (VPI), der vom statistischen Bundesamt herausgegeben wird, nach dem jeweils gültigen Stand ausgehend vom Zeitpunkt des Vertragsabschlusses um mehr als 10 Prozent ändert (steigt oder fällt). Die Preisanpassung erfolgt im selben Verhältnis wir die Änderung des VPI.

3.4. Sofern keine besonderen Vereinbarungen getroffen wurden, ist der Zahlbetrag innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Bei Zahlungsverzug ist Herausgeber berechtigt, Portomehrkosten und Verzugskosten zu berechnen. Ist der Abonnent mit der Zahlung der Abonnementsgebühren oder sonstiger Zahlungsansprüche im Rückstand, so kann der Herausgeber bei Fortdauer des Verzuges den Versand einstellen.

3.5. Bei Zahlungsverzug des Abonnenten darf der Verwender seine offenen Forderungen gegen den Abonnenten an ein Inkassounternehmen abtreten und die zur Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten an dieses übertragen.

4. Leistungsstörungen, Gewährleistung, Haftungsbegrenzung

4.1. Der Leser erhält den ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktberichts per E-mail. Sollten einzelne Ausgaben des ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktberichts dem Leser nicht rechtzeitig zugehen oder nicht die vereinbarte Beschaffenheit haben (Unleserlichkeit, Unvollständigkeit) hat der Leser das Recht auf Nachlieferung der betroffenen Ausgabe oder anteilige Erstattung des Kaufpreises. Bei wiederholtem Fehlschlagen steht dem Leser ein Minderungsrecht oder - wenn der Mangel wiederholt auftritt - ein Recht zur Kündigung des Abonnements für die Zukunft zu.

4.2. Kann der ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktberichts aus Gründen höherer Gewalt oder aus sonstigen nicht vom Herausgeber zu vertretenden Umständen oder wegen technischer Störungen der internetbasierten E-Mailkommunikation dem Leser nicht oder nur mit Einschränkungen zur Verfügung gestellt werden, so haftet der Herausgeber für den Ausfall des ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktberichts und daraus resultierender Schäden nicht.

4.3. Der Herausgeber haftet bezüglich der Pflichten aus diesem Vertrag nur für grob fahrlässiges und vorsätzliches Verhalten des Herausgebers oder seiner leitenden Erfüllungsgehilfen und Redakteure. Im Falle der Verletzung der in Ziffer 1.2 und 1.3 genannten wesentlichen Vertragspflichten oder der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit haftet der Herausgeber jedoch für jedes schuldhafte Verhalten. Im übrigen haftet der Herausgeber für Verluste, die dem Leser dadurch entstehen können, dass er Informationen, Prognosen oder Empfehlungen des ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktberichts zur Grundlage einer spekulativen Anlageentscheidung macht, nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigen Verhalten des Herausgebers oder seiner leitenden Erfüllungsgehilfen und Redakteure.

4.4. Mit den besprochenen Werten in der Vergangenheit erzielte Gewinne bieten keine Gewähr für die Zukunft. Der Wert solcher Investments unterliegt den Schwankungen des Marktes. Zur Natur von Anlageentscheidungen gehört, dass sie ein Verlustrisiko beinhalten, welches mit der Höhe der Gewinnaussicht und der Aktualität der gelieferten Informationen in der Regel steigt und im Einzelfall zu Verlusten bis zum Totalverlust führen kann.

4.5. Der ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktberichts wird ausschließlich für private Anleger mit spekulativer Orientierung herausgegeben. Eine Haftung für nicht vorsätzlich oder grob fahrlässiges Verhalten gegenüber gewerblichen Abonnenten, denen aufgrund ihrer kaufmännischen Erfahrung oder ihres Tätigkeitsfeldes eine eigene Einschätzung der Kapitalmarktsituation möglich ist, ist ausgeschlossen.

5. Datenschutz und Urheberschutz

5.1. Hinsichtlich des Datenschutzes finden die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere das Datenschutzgesetz, Anwendung. Der Leser ist ausdrücklich damit einverstanden, dass die von ihm angegebenen Vertragsdaten sowie Daten über die Art und Häufigkeit seiner Nutzung der Leistung vom Herausgeber für die Zwecke der Durchführung des Vertrages gespeichert und verwendet werden. Zur Vertragsabwicklung, für die Abrechnung und den Zahlungseinzug können die Daten des Lesers im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung an Dritte weitergegeben werden.

5.2. Alle Inhalte der Autoren sind alleiniges geistiges Eigentum der für den Herausgeber arbeitenden Autoren und urheberrechtlich geschützt. Jede auch nur auszugsweise Vervielfältigung, Verbreitung oder Weitergabe außerhalb der §§ 53, 44 a UrhG ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung durch den Autor zulässig.

6. Widerruf

6.1. Widerrufsrecht: Der Leser kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Erbringung der Dienstleistung und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie der Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs per E-mail an: info@asienreport.com, oder schriftlich an: SLC Research GmbH, Wielandstraße 19, 12159 Berlin.

Der Kunde hat kein Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Produkten, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden vollständig erfüllt ist, bevor der Kunde sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.

6.2. Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Für die bis zum Widerruf erhaltenen Leistungen ist die Abonnementsgebühr, anteilig berechnet nach Kalendertagen, zu entrichten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Leser mit der Absendung der Widerrufserklärung, für den Herausgeber mit dem Erhalt. Kann der Kunde der SLC Research GmbH die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht zurückgewähren, muss er der SLC Research GmbH insoweit ggf. Wertersatz leisten.

Ende der Widerrufsbelehrung.

7. Risikohinweise

7.1. Die SLC Research GmbH macht keine Angebote zum Handel mit Wertpapieren und anderen Anlagetiteln. Wenden Sie sich hierfür an Ihre Bank oder Ihren Anlageberater. Nur Verbraucher, die die gem. § 37d WpHG bei Banken und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über Finanztermingeschäfte" gelesen und verstanden haben, sowie das Formular "Wichtige Information über die Verlustrisiken bei Finanztermingeschäften" gelesen und unterschrieben haben, sind berechtigt, am Handel mit Optionsscheinen und sonstigen Finanztermingeschäften teilzunehmen. Der Kunde handelt insoweit auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr.

7.2. Die SLC Research GmbH hat alle internen organisatorischen Vorkehrungen getroffen, um möglichen Interessenkonflikten vorzubeugen und wird diese, sofern vorhanden, offen legen, insbesondere wenn ein Redakteur selbst oder durch Dritte Anteile an empfohlenen Unternehmen hält oder Funktionen in solchen Unternehmen ausübt.

8. Leistungszeit

8.1. Termine und Fristen gelten nur dann als verbindlich vereinbart, wenn sie von der SLC Research GmbH ausdrücklich schriftlich bestätigt worden sind. Andernfalls sind sie unverbindlich.

8.2. Ereignisse höherer Gewalt, die einer Partei eine Leistung oder Obliegenheit wesentlich erschweren oder unmöglich machen, berechtigen die betroffene Partei, die Erfüllung dieser Verpflichtung oder Obliegenheit um die Dauer der Behinderung und um eine angemessene Anlaufzeit hinauszuschieben. Der höheren Gewalt stehen Arbeitskämpfe in den Betrieben der Parteien oder Arbeitskämpfe in dritten Betrieben und ähnliche Umstände, von denen die Parteien mittelbar oder unmittelbar betroffen sind, gleich.

9. Lieferung

9.1. Die SLC Research GmbH wird die zu erbringenden Dienstleistungen an die vom Kunden angegebene Adresse bzw. Emailadresse liefern. Angaben über die voraussichtliche Lieferzeit sind unverbindlich. In besonderen Fällen kann sich die Lieferzeit angemessen verlängern. Sollte die SLC Research GmbH einmal nicht termingerecht liefern können, wird der Kunde umgehend benachrichtigt.

9.2. Der Kunde versichert gegenüber der SLC Research GmbH, alle zur Bestellung erforderlichen Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben und die SLC Research GmbH über etwaige Änderungen seiner persönlichen Daten (Anschrift, Telefon, E-Mail usw.) zu informieren.

Der Kunde hat die SLC Research GmbH unverzüglich zu benachrichtigen, falls ihm regelmäßige Mitteilungen von der SLC Research GmbH (wie z.B. Rechnungen) oder sonstige Mitteilungen oder Sendungen von der SLC Research GmbH, mit denen der Kunde nach Lage des Falles rechnen musste, nicht innerhalb der Frist, die üblicherweise für die vereinbarte Übermittlung zu veranschlagen ist, zugehen.

Die Laufzeiten sind abhängig vom jeweiligen Abonnement; diese kann der Kunde den jeweiligen Produktbeschreibungen und Bestellformularen auf der ASIENREPORT.COM Website entnehmen.

10. Zahlungsbedingungen

10.1. Sofern nicht anders vereinbart, sind alle Zahlungen sofort nach Rechnungsstellung fällig. Die Belastung des Kontos erfolgt mit Abschluss der Bestellung und Versand der Rechnung. Die Zahlung kann zusätzlich mit dem Bezahlsystem PayPal erfolgen. Die SLC Research GmbH behält sich das Recht vor, etwaige Verwaltungskosten, die in Bezug auf eine Buchung mit PayPal entstehen, zusätzlich zu berechnen. Die SLC Research GmbH wird den Kunden über entsprechende Kosten benachrichtigen.

10.2. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass die Abrechnungsinformationen (Kreditkatendaten, Kontodaten bzw. Daten für das Lastschriftverfahren) aktuell und vollständig sind. Falls die Zahlung nicht erfolgt, wird ein erneuter Abbuchungsversuch unternommen, der zusätzliche Rückbelastungskosten zu Lasten des Kunden in Höhe von 5,00 Euro auslöst.

10.3. Die SLC Research GmbH behält sich das Recht vor, bei Zahlungsverzug umgehend die Dienstleistungen einzustellen.

11. Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht, Vermögensverschlechterung des Kunden

11.1. Der Kunde ist zur Aufrechnung gegen Ansprüche von der SLC Research GmbH nur berechtigt, sofern seine Gegenansprüche von der SLC Research GmbH anerkannt, unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

11.2. Der Kunde ist zur Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts nur berechtigt, soweit die Ansprüche auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

12. Laufzeit, Kündigungsfrist

Die Abonnements laufen zeitlich unbefristet. Für Abonnementkündigungen gilt eine Frist von 6 Wochen zum Ende des Bezugszeitraumes. Die Abbestellung (Kündigung) ist schriftlich (per E-Mail, Fax oder Post) an SLC Research GmbH, Wielandstr. 19, 12159 Berlin, info@asienreport.com, Fax: 00493 - 222 13 22 861 zu richten. Für die Rechtzeitigkeit der Kündigung kommt es nicht auf den Tag der Absendung, sondern auf den Tag des Zuganges des Kündigungsschreibens bzw. der E-Mail an.

Das Abonnement läuft auch nach Ablauf einer vereinbarten Mindestlaufzeit weiter, wenn es nicht termingerecht gekündigt wird. Bei ausdrücklich befristeten Abonnements endet der Vertrag mit dem vereinbarten Vertragsende, es sei denn, es ist bei Vertragsabschluss etwas anderes vereinbart. Eine Abbestellung vor Ablauf einer vereinbarten Laufzeit ist nicht möglich.

13. Leistungsstörungen, Haftung, Schadensersatz

13.1. Die Publikationen auf der ASIENREPORT.COM Website stellen lediglich Informationen dar. Nicht jedoch ein Angebot oder eine Empfehlung, die jeweils bewerteten Wertpapiere oder Anlagentitel zu kaufen oder zu verkaufen. Es besteht keine vertragliche Haupt- oder Nebenpflicht zur Erteilung von Auskünften, Ratschlägen oder Empfehlungen. Zum Ersatz eines aus der Befolgung der Auskunft, des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens ist SLC Research GmbH daher nicht verpflichtet, es sei denn, eine Haftung ergibt sich aus einer unerlaubten Handlung oder einer sonstigen gesetzlichen Bestimmung.

13.2. Die ASIENREPORT.COM Website bietet keine individuelle Anlagenberatung und kann diese auch nicht ersetzen. Eine Risikoübernahme erfolgt nicht. Der Kunde handelt daher auf eigenes Risiko. Die ASIENREPORT.COM Website stützt sich auf allgemein zugängliche Informationen und Daten ("Inhalte"), die als zuverlässig gelten, deren Unrichtigkeit und Unvollständigkeit aber nicht ausgeschlossen werden kann, sie erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Inhalte haben wir nicht auf ihre Richtigkeit oder Vollständigkeit überprüft und übernehmen für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Information keine Haftung, insbesondere, aber nicht ausschließlich für Daten der analysierten Unternehmen, Preise, Kurse, Strategien, konjunkturelle, Marktlage, Wettbewerbslage, gesetzliche Rahmenbedingungen, Einschätzungen, Empfehlungen, Interpretationen von Informationen, etc. Die Bewertungen, die den Anlageempfehlungen zugrunde liegen, stützen sich auf allgemein anerkannte und weit verbreitete Methoden. Aussagen zu der auf den Analysen basierenden angenommenen zukünftigen Entwicklung sind stets mit einer gewissen Unsicherheit verbunden. Diese Aussagen sind daher unter keinen Umständen als Zusagen oder Zusicherungen auszulegen

13.3. Der Handel mit Wertpapieren und anderen Anlagetiteln, insbesondere mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten ist mit besonders hohen Risiken behaftet, die auch einen Totalverlust der eingesetzten Werte zur Folge haben können.

13.4. Verzug durch die SLC Research GmbH berechtigt den Kunden nicht zur Annahmeverweigerung oder zu Schadensersatzansprüchen, es sei denn, es liegt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens der SLC Research GmbH vor.

Ist die erbrachte Dienstleistung mangelhaft, stehen dem Kunden die gesetzlichen Ansprüche zu. Soweit in diesen Nutzungsbedingungen nichts anderes bestimmt ist, sind weitergehende Ansprüche des Kunden - gleich aus welchen Rechtsgründen - ausgeschlossen. Die SLC Research GmbH haftet insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Kunden.

13.5. Die SLC Research GmbH und die ihm verbundenen Anbieter von Telekommunikations- und Netzwerkdiensten haften nicht für den Ersatz von jeglichen Schäden, die sich durch die Benutzung oder Nichtbenutzung der ASIENREPORT.COM Website ergeben, insbesondere nicht, dass die Website ohne Abbrüche oder fehlerfrei funktioniert. Das schließt ein, ist aber nicht hierauf beschränkt, die Gewährleistung für Rechtsmängel, die Unversehrtheit, die Marktfähigkeit oder die Eignung für einen bestimmten Zweck im Hinblick auf die Verfügbarkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit oder den Inhalt der Seiten. SLC Research GmbH haftet nicht für direkte, indirekte oder zufällige Schäden oder für Folgeschäden, für entgangene Gewinne oder für Geschäftsunterbrechungen, die auf der Nutzung oder fehlenden Nutzungsmöglichkeit der Website und der darin enthaltenen Leistungen beruhen. Das gilt auch dann, wenn SLC Research GmbH von der Möglichkeit solcher Schäden in Kenntnis gesetzt wurde.

13.6. Die SLC Research GmbH übernimmt insbesondere keine Verantwortung und haftet nicht für etwaige Schäden, die durch Fremdeinwirkung auf das System des Kunden oder beim Vorgang der Datenübertragung vom Kunden an die SLC Research GmbH oder von der SLC Research GmbH an den Kunden entstehen. Bei Versand von Newslettern, Reporten und Studien als PDF-Datei per E-Mail kann trotz größter Sorgfalt keine umfassende Garantie für die fehlerfreie Zustellung übernommen werden.

13.7. Die SLC Research GmbH übernimmt insbesondere keine Haftung für Fehlinterpretation der Finanzanalyse durch den Kunden, sowie für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der auf der ASIENREPORT.COM Website bereitgestellten Informationen.

13.8. Die Haftung von der SLC Research GmbH, soweit eine solche ungeachtet der vorstehenden Regelungen gegeben sein sollte, beschränkt sich in jedem Fall auf Schäden, die durch die SLC Research GmbH, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden oder auf der Verletzung einer für das Vertragsverhältnis wesentlichen Hauptpflicht beruhen. Die Schadensersatzhaftung ist auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, soweit die SLC Research GmbH keine vorsätzliche oder grob fahrlässige Vertragsverletzung angelastet wird.

13.9. Für den Verlust oder die Zerstörung von Daten beim Kunden haftet die SLC Research GmbH nur bis zur Höhe des typischen Wiederherstellungsaufwands, der trotz regelmäßiger, dem Stand der Technik entsprechender Datensicherung entsteht.

13.9.1. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt. Dies gilt ebenfalls für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

13.9.2. Im Übrigen ist jegliche Schadensersatzhaftung von der SLC Research GmbH, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen.

14. Kennzeichen-, Urheber-, Leistungsschutz- und Persönlichkeitsrechte:

14.1 Die SLC Research GmbH ist Inhaber der Urheberrechte an den Inhalten der ASIENREPORT.COM Website und in den Newslettern. Die SLC Research GmbH gestattet die Übernahme von Texten und Grafiken die ausschließlich für private Zwecke eines Nutzers gedacht ist. Jegliche sonstige Vervielfältigung, Weiterverbreitung und Nutzung zu anderen Zwecken als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Einwilligung von der SLC Research GmbH. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Speicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen.

15. Gesetzliche Pflichtangaben zum Unternehmen des Anbieters Firma mit Rechtsformzusatz:

SLC Research GmbH

Geschäftsführer: Robert Sever
Registergericht und Registernummer: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 125350
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE270696206

16. Datenschutz

Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen sowie für den Newsletterversand erforderlichen personenbezogenen Daten durch die SLC Research GmbH sowie das Auskunftsrecht des Kunden und das Recht zur Berichtigung, Sperrung und Löschung befinden sich in der Datenschutzerklärung http://www.asienreport.com/ unter dem Punkt Datenschutz.

17. Schlussbestimmungen

17.1. Änderungen oder Ergänzungen dieser Nutzungsbedingungen - einschließlich dieser Schriftformklausel - bedürfen der Schriftform.

17.2. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG United Nations Convention on Contracts for International Sale of Goods vom 11.04.1980). Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit beide Parteien Kaufleute sind, Berlin.

18. Sonstiges

18.1. Alle Rechte, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte sowie Rechte aus Warenzeichen und sonstigem gewerblichem Rechtsschutz, stehen im Verhältnis zum Leser ausschließlich dem Herausgeber zu

18.2. Der Herausgeber ist kein Wertpapierdienstleistungsunternehmen im Sinne des WpHG und kein Finanzunternehmen im Sinne des § 1 Abs. 3 Nr. 6 KWG. Die Bestimmungen des Wertpapierhandelsgesetzes und des Kreditwesengesetzes finden im Verhältnis der Vertragsparteien keine Anwendung.

18.3. Der ASIENREPORT.COM E-Mail-Marktbericht ist ausschließlich für die Abonnenten bestimmt. Eine Weitergabe an und eine Nutzung durch Dritte ist unzulässig. Bei Verletzung dieser Verpflichtung ist der Herausgeber zur Kündigung berechtigt und der Leser zum Ersatz des dem Herausgeber entstandenen Schadens verpflichtet. Eine Haftung gegenüber nicht berechtigten Dritten ist ausgeschlossen.

18.4. Die Teilnahmebedingungen bleiben bei einer sich künftig etwa ergebenden Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bestimmungen werden durch solche ergänzt, die ihrem wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommen.

18.5. Die rechtlichen Beziehungen der Parteien unterliegen deutschem Recht. Die Vertragssprache ist deutsch. Erfüllungsort ist Berlin.

Diese AGB wurden erstellt von der:

SLC Research GmbH

Wielandstr. 19
D-12159 Berlin

Sitz der Gesellschaft: Berlin HRB 125350

Geschäftsführer: Robert Sever

Gerichtsstand: Berlin

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice:

Tel.: 004930 - 692 01 491
Fax: 00493 - 222 13 22 861
Email: info@asienreport.com

© SLC Research GmbH Mai 2014 - Alle Rechte vorbehalten.